• TRADING PARADISE

    Dokumentarfilm, 78 Minuten, CH 2016

    Buch & Regie: Daniel Schweizer

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

    Inhalt
    Trading Paradise präsentiert sich als Chronik eines angekündigten Skandals. Nach dem Nazigold und dem Bankgeheimnis werden die Praktiken der in der Schweiz ansässigen Rohstoff-Firmen für die nächste Rufschädigung des Landes verantwortlich sein. Grosse Teile des Welthandels mit verschiedensten Ressourcen laufen über Firmen mit Sitz in Zug oder Genf. Die Firmen arbeiten intransparent, zahlen kaum Steuern und übernehmen nur selten Verantwortung für verursachte Umweltschäden. Der Film zeigt, wie engagierte Mitarbeiter von Nichtregierungs-Organisationen sich für eine Verbesserung der Transparenz und der Haftung dieser Rohstoff-Giganten einsetzen.

     

    Team
    Buch & Regie – Daniel Schweizer
    Produzent – Valentin Greutert
    Kamera – Patrick Tresch
    Ton – Masaki Hatsui, Fabiano D’Amato
    Regieassistenz – Fabiano D’Amato
    Schnitt – Malena Demierre
    Herstellungsleitung – Maja Sanchez

     

    Finanzierungspartner
    Migros Kulturprozent CH-Dokfilm Wettbewerb
    SRG SSR

     

  • AMATEUR TEENS

    Drama, 92 Minuten, CH 2015

    Ein Film von Niklaus Hilber


    Filmwebseite besuchen 

     

    Geschichte
    Eine Gruppe 14-jähriger Teenager an einer Sekundarschule in Zürich – ganz normale Jugendliche, mit ganz normalen Sehnsüchten nach Liebe und Akzeptanz. Doch die Macht der Social Media mit ihren Hochglanzselfies und stetigem Druck nach Cooler und Sexier, zwingt die Kids immer mehr, ihre wahren Gefühle zu verleugnen. Eine Tragödie nimmt so ihren Lauf, bei der zwischen Täter und Opfer, Schuld und Unschuld, schliesslich kaum mehr zu unterscheiden ist.

     

    Darsteller
    Fabrizio Borsani als Selim
    Chiara Carla Bär als Sabrina
    Annina Walt als Lara
    Jérôme Humm als Jan
    Benjamin Dangel als Adi
    Luna Wedler als Milena
    Zoë Pastelle Holthuizen als Alina
    Fayrouz Gabriel als Fatima
    Nicolas Heini als Dave
    Veton Hamza als Kemal
    u.v.m.

     

    Team
    Produzent – Valentin Greutert
    Drehbuch – Niklaus Hilber & Patrick Tönz
    Schnitt – Benjamin Fueter
    Kamera – Tobias Dengler
    Sounddesign & Mischung – Ramon Orza
    Ton – Jan Illing
    Ausstattung – Sophie Reinhard, Sophie Stalder
    Kostümbild – Tanya Sonderegger
    Maskenbild – Adrienne Chauliac
    Casting – Corinna Glaus, Thomas Kaufmann, Jessica Hefti, Aurora Jouffroy
    Herstellungsleitung – Maja Sanchez
    u.v.m.

     

    Finanzierungspartner
    Zürcher Filmstiftung
    Schweizer Radio und Fernsehen SRF
    SRG SSR
    Bundesamt für Kultur
    Kulturfonds Suissimage
    Focal

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • ROIBER UND POLI

    Webserie, 10×7 Minuten, CH 2015

    Regie, Kamera & Schnitt: Patrick Karpiczenko

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

    Jetzt online auf srf.ch 

     
    Geschichte
    RÖIBER UND POLI ist eine moderne Ganovengeschichte über eine Familie an der Armutsgrenze. Mama und Papa beschliessen Räuber zu werden. Sie instrumentalisieren dazu ihre achtjährige Tochter und finden immer mehr gefallen am kriminellen Lifestyle. Eine interaktive, zehnteilige Webserie über Moral, Sex und Schinken.

     

    Cast
    Philippe Graber
    Rahel Hubacher
    Sophie Gallo
    Peter Freiburghaus
    u.v.a.

     

    Team
    Regie, Kamera, Editing – Patrick Karpiczenko
    Produzent – Valentin Greutert
    Drehbuch – Philippe Graber, Rahel Hubacher, Patrick Karpiczenko
    Ausstattung – Chasper Bertschinger
    Kostüm – Rudolf Jost
    Ton – Ivo Schläpfer
    Mischung – Martin Scheuter
    Produktionsleitung – Maja Sanchez

     

  • THULETUVALU

    Dokumentarfilm, 96 Minuten

    Ein Film von Matthias von Gunten

    DVD bestellen

     

    Geschichte
    Zwei Orte an den Rändern dieser Erde geraten aufgrund des Klimawandels in die Schlagzeilen: Thule in Grönland, weil dort das Eis immer mehr abschmilzt und Tuvalu, weil dieser Inselstaat im Pazifik als eines der ersten Länder im ansteigenden Meer zu versinken droht. Während für uns die Erwärmung des Planeten fast nur in den Medien stattfindet, verändert sie für die Menschen in Thule und Tuvalu ihre gesamte Existenz. ThuleTuvalu schildert in einer bildgewaltigen Erzählung, wie sie sich von ihrer seit jeher erhaltenen Lebensweise verabschieden müssen und auf eine unbekannte Zukunft zusteuern.

    Der Film ist an unzähligen Festivals auf allen Kontinenten gezeigt worden und reist immer noch um die Welt. Sehen Sie sich diesen berührenden Film direkt auf unserer Webseite auf, in dem Sie oben auf die Rent-Taste klicken.

     

    Team
    Buch & Regie – Matthias von Gunten
    Produzent – Valentin Greutert
    Kamera – Pierre Mennel
    Ton – Valentino Vigniti
    Schnitt – Caterina Mona, Claudio Cea
    Musik – Marcel Vaid
    Sounddesign – Roland Widmer
    Mischung – Felix Bussmann, SDS
    Bildpostproduktion – Andromeda Film

     

    Weltvertrieb
    Perry Street Advisors

     

    Auszeichnungen
    Séstèrce d’argent – Visions du réel 2014
    Nomination Schweizer Filmpreis, Bester Dokumentarfilm 2015
    Nomination Schweizer Filmpreis, Beste Kamera 2015
    Nomination Deutscher Dokumentarfilmpreis 2015

     

    Festivals
    Mehr als 50 Festivalteilnahmen weltweit, darunter Hot Docs Toronto, Dokfest München, Locarno IFF, CPH:DOX, Margaret Mead FF New York usw.

     

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

     

  • ZIELLOS

    TV-Drama, 90 Minuten, CH 2014

    Ein Film von Niklaus Hilber

    DVD bestellen

     

    Geschichte
    Pascal (Joel Basman) ist 19 Jahre alt und in ständigem Konflikt mit seinen Mitmenschen. In der Rekrutenschule erfährt er völlig unerwartet und zum ersten Mal in seinem Leben Anerkennung und Freundschaft. Er lernt, was es heisst, Verantwortung zu übernehmen und eigene Ziele zu finden. Nach der RS versucht Pascal, Fuss zu fassen, doch die Enttäuschung darüber, dass er sein Leben doch nicht in den Griff bekommt, nagt an ihm – bis ihm eines Tages die Sicherungen durchbrennen.
    Ein ergreifendes und zugleich verstörendes Drama über einen Jugendlichen, der verzweifelt nach Halt und Orientierung sucht und scheitert – mit fatalen Folgen für ihn und die Welt um ihn herum.
    Sehen Sie sich den Film direkt auf dieser Webseite an, indem Sie oben auf die Taste „Rent“ klicken.

     

    Cast
    Joel Basman als Pascal
    Mona Petri als Sonja
    Peter Jecklin als Kommandant Zünd
    Tanja Lehmann als Leila
    Marc Schmassman als Bodenmann

     

    Team
    Regie – Niklaus Hilber
    Produzent – Valentin Greutert
    Drehbuch – Niklaus Hilber & Patrick Tönz
    DoP – Stéphane Kuthy
    Szenenbild – Sven Zahn
    Kostüme – Tanya Sonderegger
    Maske –  Adrienne Chauliac
    Schnitt –  Beni Fueter
    Musik –  Baldenweg
    Produktionsleitung – Maja Sanchez
    Regieassistenz –  Thomas Kaufmann
    Casting – Corinna Glaus
    Redaktion SRF –  Maya Fahrni

     

    Auszeichnungen
    Nomination Prix Europa 2014
    Nomination Fernsehpreis Baden-Baden 2014
    Prix Swissperform «Bester Hauptdarsteller» 2015 (Joel Basman)

     

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • VIKTORIA – A TALE OF GRACE AND GREED

    Drama, 88 Minuten, CH 2013

    Regie: Men Lareida

    DVD bestellen

     

    Inhalt
    In Zürich erhofft sie sich das grosse Geld. Deshalb verlässt Viktoria ihre Heimat in Budapest. Nächtelang steht sie auf dem Zürcher Strassenstrich unter fahlen Strassenlaternen und wartet auf Kunden, die sie auf dunklen Parkplätzen in ihren Autos befriedigt. Ihren Ekel bekämpft sie mit Gedanken, was sie zuhause mit dem vielen Geld anfangen wird. Trotz ihrer misslichen Lage findet sie inmitten der Gewalt und der Welt des schnellen Sex auch Liebe und Freundschaft – und sich selbst.
    Der Film wurde in Budapest und Zürich an Originalschauplätzen gedreht. Sehen Sie sich den Film direkt auf unserer Webseite an, indem Sie oben auf die Rent-Taste klicken.

     

    Hauptdarsteller
    Franciska Farkas als Viktoria
    Angéla Stefanovics als Blondie
    Zsolt Nagy als Junior
    Erika Lakatos als Marina

     

    Team
    Produzenten – Valentin Greutert, Simon Hesse
    Drehbuch – Men Lareida, Anna Maros
    Kamera – Marco Barberi
    Szenenbild – Nina Bachmann
    Kostümbild – Eszter Salamon
    Regieassistent – Tamás Lukács
    Line Producer – Stephan Barth
    Schnitt – Claudio Cea
    Musik – Michael Kalt

     

    Auszeichnungen
    Nomination Prix de Soleure 2014
    NDR-Regiepreis 2014

     

    Festivals
    Max-Ophüls-Preis Saarbrücken, Solothurner Filmtage, Locarno IFF u.v.m.

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • PAUL BOWLES: THE CAGE DOOR IS ALWAYS OPEN

    Dokumentarfilm, 86 Minuten, CH 2012

    Ein Film von Daniel Young

    DVD bestellen

     

    Inhalt
    Obwohl sein musikalisches und literarisches Werk weder sehr gross noch sehr bekannt ist abgesehen von seinem Bestseller-Roman «Himmel über der Wüste», war der amerikanische Komponist und Autor Paul Bowles (1910-1999) ein Mann mit grossem Charisma und Einfluss.

    Als er 1949 nach Tanger (Marokko) zog, war die Stadt ein Magnet für Künstler, Autoren und Wohlhabende, wo sie praktisch nach Belieben tun konnten, was sie wollten, ohne Strafverfolgung befürchten zu müssen. Bald kamen Pauls Freunde und Kollegen zu Besuch: Tennessee Williams, Truman Capote, Gore Vidal, Jack Kerouac, Alan Ginsberg, William Burroughs und viele andere. Die „Lost Generation“, die Beatniks, die Hippies, alle haben ihn aufgesucht, von den geheimnisvollen und magischen Welten seiner Bücher angezogen.

    Doch das war nur die eine Seite. Obwohl Paul seine Homosexualität nie versteckte war er mit der lesbischen Schriftstellerin Jane Bowles verheiratet. Was die beiden trotz völlig unterschiedlicher Persönlichkeiten anzog, war eine gemeinsame Weltsicht: dass man an einen Punkt gelangen muss, wo keine Rückkehr mehr möglich ist, um das Seelenheil zu finden.

    Anhand einer Reihe von exklusiven Interviews mit Bowles kurz vor seinem Tod und Anekdoten von seinen Freunden und Mitarbeitern erzählt der Film von einem gewagten und visionären Leben und einer Beziehung, geprägt von gegenseitiger Abhängigkeit, die weit über die Sexualität hinaus ging.

    Schauen Sie sich diesen eindrücklichen Film direkt auf unserer Webseite an, indem Sie oben die Rent-Taste klicken.

     

    Auftretende Persönlichkeiten
    Paul Bowles, Roland Beaufre, Bernardo Bertolucci, Ira Cohen, Karim Debbagh, Tamara Dragadze, Ruth Fainlight, Oliver Harris, John Hopkins, Richard Horowitz, Christopher Sawyer-Laucanno, Mohammed Mrabet, Cherie Nutting, Bachir Skiredj, Mohammed Temsamani, Florian Vetsch, Gore Vidal, John Waters, Edmund White.

     

    Team
    Buch & Regie – Daniel Young
    Produzent – Valentin Greutert
    Executive Producers – This Brunner, Stanley Buchthal, Andres Bruetsch, Simon Hesse
    Kamera – Imre Juhas, Andres Bruetsch, Robert Adrian-Pejo, Felix von Muralt, Marco Möschler, Yoav Parish
    Musik & Sounddesign – Csaba Kalotas
    Animationen – Robin Bushell, William Crook
    Schnitt – Kaya Inan

     

    World Sales
    Submarine Entertainment

     

    Auszeichnungen
    Publikumspreis am Torino LGBT 2013

     

    Festivals
    Berlinale Panorama 2013, Mostra Sao Paolo 2012, Zurich Film Festival 2012 u.v.m.

     

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • ONE WAY TRIP (3D)

    3D-Horrorfilm, 89 Minuten, CH/AT 2011

    Regie: Markus Welter

    DVD/Bluray bestellen

     

    Synopsis
    Acht junge Leute fahren mit Proviant und Zelten in den Jura. Es ist Hochsaison für die magischen Pilze. Alles läuft bestens, bis einer der Jungs mit zerschlagenem Gesicht vom Bierholen zurückkommt und im Schein des Lagerfeuers hinfällt. Plötzlich zieht ein Sturm auf und die Telefone funktionieren nicht. Die Camper suchen Schutz in einem nahegelegenen Bauernhof, doch das ist ein Schritt vom Regen in die Traufe – jetzt sitzen sie in der Falle. Gejagt von ihren unheimlichen Verfolgern beginnt ein rasanter Todesrausch.

    One Way Trip wurde als einer der allerersten europäischen S3D-Filme realisiert. Auf Bluray ist er in 3D erhältlich. Auf unserer Webseite können Sie den Film in 2D ansehen, indem Sie oben auf die Rent-Taste klicken.

     

    Cast
    Sabrina Reiter, Harry Lampl, Aaron Hitz, Simon Käser, Isabelle Barth, Matthias Britschgi, Martin Loos, Tanja Raunig, Herbert Leiser, Melanie Winiger

     

    Team
    Produzenten – Valentin Greutert, Simon Hesse
    Koproduzenten – John Lüftner, David Schalko
    Drehbuch – Matthias Bauer, Bastian Zach
    Line Producer – Stephan Barth
    Kamera – Filip Zumbrunn
    Szenenbild – Urs Beuter
    Kostümbild – Carol Luchetta
    Maske SFX – Anne-Rose Schwab
    SFX & Stunts – K-Stunts & Mazzotti Action
    Stereograph – Jan Bernotat
    Editor – Cecile Welter
    Visual Effects – Celluloid VFX
    Musik – Michael Sauter
    Casting – Corinna Glaus

     

    Koproduktionsfirma
    Superfilm, Wien

     

    Vertrieb
    Ascot Elite Entertainment (Schweiz & Deutschland)
    Thimfilm (Österreich)
    Lightning Entertainment (World Sales)

     

    Auszeichnungen
    Nomination Taurus World Stunt Awards 2012

     

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

     

  • ROCKSTEADY – THE ROOTS OF REGGAE


    Dokumentarfilm, 95 Minuten, CH/CAN 2009

    Buch & Regie: Stascha Bader

    DVD bestellen

     

    Inhalt
    Rocksteady – The Roots of Reggae ist eine musikalische Reise ins goldene Zeitalter der jamaikanischen Musik. Zum ersten Mal nach 40 Jahren kommen die legendären Musiker der Rocksteady-Ära in Kingston zusammen, um ihre Musik auferstehen zu lassen und uns ihre Geschichte zu erzählen.
    Aufnahme-Sessions im originalen Tuff Gong-Studio, seltene Archivaufnahmen und Gespräche mit den Künstlern zu Hause und an historischen Orten zeichnen ein farbiges Bild der legendären Rocksteady-Zeit und stellen die Gründer dieses grossen musikalischen Erbes vor, zu denen auch Bob Marley gehörte.
    Sehen Sie sich diesen wundervollen Film direkt auf unserer Webseite an, indem Sie oben auf die Rent-Taste klicken.

     

    Sänger
    Stranger Cole
    Judy Mowatt
    Hopeton Lewis
    Ken Boothe
    Dawn Penn
    Marcia Griffiths
    Derrick Morgan
    Leroy Sibbles
    U-Roy

     

    Special Appearance
    Rita Marley

     

    Team
    Produzenten – Valentin Greutert, Betty Palik
    Executive Producers – Michael Prupas, Simon Hesse
    Musikproduzent – Moss Raxlen
    Musikarrangements – Lynn Taitt/Ernest Ranglin
    Kamera – Piotr Jaxa
    Ton – Dieter Meyer
    Schnitt – Claudio Cea, Mathieu Grondin
    Line Producer – Robert Boulos
    Kamerassistent – Andreas Birkle
    2nd Unit – Carlotta Steinemann
    Licht – Gilles Mayer

     

    Koproduktionsfirma
    Muse Entertainment, Montreal

     

    Weltvertrieb
    MK2

     

    Soundtrack
    erschienen bei Moll Selekta

     

    Auszeichnungen
    Filmpreis der Stadt Zürich 2009
    Nomination Bester Dokumentarfilm Schweizer Filmpreis 2009

     

    Festivals
    Mehr als 20 Festivals rund um den Globus, darunter Slamdance 2010, Filmfest München 2009, Tessaloniki 2010, Buenos Aires 2010

     

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • TAG AM MEER

    Drama, 98 Minuten, CH 2008

    Ein Film von Moritz Gerber

    DVD bestellen

     

    Inhalt
    In seinem ersten Leben hat Dave viel erreicht. Tagsüber führt er einen eigenen Plattenladen, in der Nacht legt er als DJ auf. Im Lichtgewitter der Zürcher Clubs wird er hinter den Plattentellern zu einem Hohepriester seiner Generation. Einer Generation, in der die Parties endlos und die Möglichkeiten stets unbegrenzt zu sein scheinen.
    Aber bald wird Dave dreissig. Und er spürt, dass für ihn ein zweites Leben beginnt. Dass auch seine Jugend irgendwann zu Ende geht. Und während Daves bester Freund Matthias ihm weiterhin die trügerische ewige Freiheit vorlebt, drängt seine Freundin Sarah darauf, dass er endlich mit ihr in eine gemeinsame Wohnung zieht.
    Da trifft Dave auf Alice. Alice ist knapp über zwanzig, sie ist aus Paris, sie ist bloss auf der Durchreise. In diesem blendend sonnendurchfluteten Sommer ist sie das Abenteuer, von dem Dave nicht weiss, ob er eigentlich schon zu alt dafür ist – oder gerade noch jung genug…
    Sehen Sie sich diesen erfrischenden Erstlingsfilm direkt auf unserer Webseite an, indem sie oben auf die Rent-Taste klicken.

     

    Hauptrollen
    Dominique Jann als Dave
    Doris Schefer als Sarah
    Manuel Löwensberg als Matthias
    Patricia Mollet-Mercier als Alice

     

    Team
    Produzent – Valentin Greutert
    Buch & Regie – Moritz Gerber
    Schnitt – Claudio Cea
    Kamera – Piotr Jaxa
    Ausstattung – Isabel Robson/Sara Weingart
    Kostüme – Margarita Tarnover
    Maske – Milena Pfleiderer
    Musik – Michael Sauter
    Sounddesign – Gregg Skerman
    Produktionsleitung – Olivier Monnard

     

    Auszeichnungen
    Berner Filmpreis 2009

     

    Festivals
    Hofer Filmtage 2008, Max-Ophüls-Preis 2009, Cairo IFF 2009 u.v.m.

     

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • MAX FRISCH, CITOYEN

    Dokumentarfilm, 94 Minuten, CH 2007

    Ein Film von Matthias von Gunten

    DVD bestellen

     

    Inhalt
    Max Frisch war nach dem Tod von Friedrich Dürrenmatt und Niklaus Meienberg so etwas wie der letzte grosse Schweizer Intellektuelle, der diese Rolle bewusst wahrnahm und von seiner Umwelt, im In- und Ausland, auch so wahrgenommen wurde. Seit seinem Tod im Jahr 1991 sind keine anderen ‚Stimmen‘ an seine Stelle getreten. Stattdessen spielen in der Schweiz, wie in anderen Ländern auch, Autoren und Denker in den gesellschaftlichen Fragen und Prozessen kaum mehr eine Rolle. Und die Frage stellt sich: brauchen wir ihre Teilnahme überhaupt?
    Der Film erzählt Frischs Geschichte als Stimme: wie diese gelebte Zeitgenossenschaft entstand und sich durch sein ganzes Leben zog. Der Blick auf seinen Weg wird damit gleichzeitig ein Blick in die Geschichte des 20. Jahrhunderts, die Frisch vor allem in der Schweiz und in Deutschland, aber auch in andern Ländern erlebte und und mit seinem Leben und Schreiben fast gänzlich durchmass: ein Blick also in unsere eigene jüngste Geschichte, aus der unser Heute hervorgegangen ist.
    Sehen Sie sich diesen interessanten Film direkt auf unserer Webseite an, indem Sie oben die Rent-Taste klicken.

     

    Auftretende Personen
    Helmut Schmidt
    Peter Bichsel
    Gottfried Honegger
    Henry A.Kissinger
    Günter Grass
    Christa Wolf

     

    Team
    Buch & Regie – Matthias von Gunten
    Produzent – Valentin Greutert
    Musik – Martin Todsharow
    Kamera – Matthias Kälin
    Ton – Martin Witz
    Regieassistenz – Christine Hürzeler
    Schnitt – Caterina Mona
    Kommentar-Stimme – Silke Geertz
    Frisch-Stimme – Reto Hänny

     

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

     

  • SONJAS RÜCKKEHR

    TV-Drama, 90 Minuten, CH 2006

    Regie: Tobias Ineichen

    DVD bestellen

     

    Geschichte
    Es war ein Unfall, sagt Sonja Knecht. Für den Mord an ihrem Mann war sie 6 Jahre im Gefängnis. Jetzt ist sie 28, wieder draussen und fährt auf direktem Weg zu ihrem Sohn. Aber Tim lebt bei ihren Schwiegereltern, die ihn im Glauben lassen, seine Mutter sei tot. Armin und Julia Berger schicken ihre Schwiegertochter deshalb gleich wieder weg. Sie haben die Rechnung allerdings nicht mit Sonja gemacht. Die junge Frau installiert sich in ihrem Heimatdorf: Sie kämpft um ihr Kind und gegen die Vergangenheit.

    Sie können den Film ansehen, indem Sie oben auf die Rent-Taste klicken.

     

    Darsteller
    Melanie Winiger als Sonja
    Marlon Altenburger als Tim
    Urs Hefti als Armin
    Suly Röthlisberger als Julia
    Renate Steiger als Elvira
    Andreas Matti als Brändli
    Michael Finger als Stefan
    Oliver Zgorelec als Dejan
    u.v.a.

     

    Team
    Regie – Tobias Ineichen
    Produzent – Valentin Greutert
    Drehbuch – Dave Tucker
    Kamera – Felix von Muralt
    Ton – Patrick Becker
    Ausstattung – Georg Bringolf
    Köstume – Regula Wetter
    Maske – Connie Sacchi
    Schnitt – Lilo Gerber
    Casting – Corinna Glaus
    Produktionsleitung – Filippo Bonacci
    Mischung – Ramon Orza
    Redaktion SF DRS – Lilian Räber
    u.v.m.

     

    Awards
    Prix Swissperform «Bester Schweizer Fernsehfilm» 2006

     

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

     

  • PARADISE WAR

    Abenteuerfilm, 130 Minuten

    Regie: Niklaus Hilber

    In Finanzierung

    d_59j_web

     

    Geschichte
    Auf der Suche nach einer Lebenserfahrung fern moderner Zivilisation reist Bruno Manser 1984 in den malaysischen Dschungel auf Borneo, wo er auf das nomadisch lebende Volk der Penan trifft. Fasziniert von ihrem genüg- samen Lebensstil lebt er mehrere Jahre bei ihnen, erlernt ihre Sprache und wird Teil ihrer Gemeinschaft.
    Als durch die zunehmende Abholzung die Lebensgrundlage der Penan zerstört zu werden droht, unterstützt Manser die Eingeborenen beim gewaltlosen Widerstand. Mit Blockaden der Holzfällerstrassen bringen die Penan die Abholzung zum erliegen, ein grosser Medienrummel ensteht.
    Doch für die Regierung und die Holzfirmen steht viel auf dem Spiel. Manser wird zum Staatsfeind erklärt und viele Penan werden ins Gefängnis gesteckt. Von Spezialeinheiten der malaysischen Armee gejagt, flüchtet Manser in die Schweiz zurück, gründet den Bruno Manser Fonds und macht in den 90er Jahren mit diversen, zum Teil waghalsigen Aktionen auf die Probleme mit dem Handel von Tropenholz und das tragische Schicksal von Ureinwohnern aufmerksam. Im Jahr 2000 geht er heimlich nach Malaysia zurück und verschwindet dort spurlos. Auch heute noch ist sein Schicksal ungeklärt.
    «Paradise War» basiert auf einer wahren Geschichte und wird zum Grossteil in Borneo gedreht. Als Schauspieler kommen auch Nachfahren der Penan zum Einsatz, bei denen Manser lebte.
     
    Team
    Produzent – Valentin Greutert
    Drehbuch – Niklaus Hilber & Patrick Tönz
    Regie – Niklaus Hilber
     
    Drehorte
    Borneo
    Basel
     
    Drehdatum
    2017

  • TWO HOOKERS & A BITCH

    Komödie, 85 Minuten, CH 2015

    Ein Film von Daniel Young

    In Postproduktion, Release 2016

    2HaB

     

    Geschichte
    Two Hookers and a Bitch ist eine experimentelle Komödie, die den drei Protagonistinnen Fanny, Lea und Henry durch drei Nächte auf einem fiktionalen Basler Strassenstrich folgt, währendderer sie über Liebe, Heirat, Sex, Männer und Frauen und die Aussichten auf eine solide Zukunft im Wohlstand diskutieren. Ein origineller, schräger Trash-Film. Release 2016.

     

    Darsteller
    Dalma Berger
    Juli Jakab
    Boglarka Koman
    Mate Birkas
    u.v.m.

     

    Team
    Buch & Regie – Daniel Young
    Produzenten – Valentin Greutert, Kati Cszenyi, Daniel Young
    Kamera – Gergely Poharnok
    Ton – Balazs Szurdi
    Ausstattung – Panni Lutter
    Schnitt – Mate Birkas, Daniel Young

  • THIS KIND OF HOPE

    Dokumentarfilm, 85 Minuten

    Buch & Regie: Pawel Siczek

    In Finanzierung

     

    Inhalt
    Belarus und ich erzählt die Geschichte des Diplomaten Andrei Sannikov, der nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion über die Abrüstung des riesigen Atomwaffenarsenals von Belarus verhandelte, unter Präsident Lukaschenko in Protest seinen Job kündigte und den gefährlichen Weg der Opposition betrat. Nach dem unheimlichen Tode seines engsten Mitstreiters trat er gegen Lukaschenko als Präsidentschaftskandidat an, doch die Wahlen wurden gefälscht, Andrei Sannikov verhaftet, gefoltert und in Isolationshaft gesteckt. Heute lebt er im erzwungenen Exil in Warschau und kämpft weiter für seinen Traum: das freie und demokratische Belarus.
    Der Film kombiniert Dokumentaraufnahmen mit Archivmaterial und animierten Sequenzen und schafft das persönliche Portrait eines Mannes, der sich mutig und beharrlich für seine Heimat einsetzt. Gleichzeitig beleuchtet er ein wesentliches Stück kaum bekannter Geschichte des Kalten Krieges und dessen Konsequenzen.