TRADING PARADISE

Dokumentarfilm, 78 Minuten, CH 2016

Buch & Regie: Daniel Schweizer

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Inhalt
Trading Paradise präsentiert sich als Chronik eines angekündigten Skandals. Nach dem Nazigold und dem Bankgeheimnis werden die Praktiken der in der Schweiz ansässigen Rohstoff-Firmen für die nächste Rufschädigung des Landes verantwortlich sein. Grosse Teile des Welthandels mit verschiedensten Ressourcen laufen über Firmen mit Sitz in Zug oder Genf. Die Firmen arbeiten intransparent, zahlen kaum Steuern und übernehmen nur selten Verantwortung für verursachte Umweltschäden. Der Film zeigt, wie engagierte Mitarbeiter von Nichtregierungs-Organisationen sich für eine Verbesserung der Transparenz und der Haftung dieser Rohstoff-Giganten einsetzen.

 

Team
Buch & Regie – Daniel Schweizer
Produzent – Valentin Greutert
Kamera – Patrick Tresch
Ton – Masaki Hatsui, Fabiano D’Amato
Regieassistenz – Fabiano D’Amato
Schnitt – Malena Demierre
Herstellungsleitung – Maja Sanchez

 

Finanzierungspartner
Migros Kulturprozent CH-Dokfilm Wettbewerb
SRG SSR

 

Verleih Schweiz
Cineworx, Basel